Fragen und Antworten zur Haarentfernung


Wie lange müssen die Haare für die Haarentfernung sein?
Beim Sugaring oder Waxing sollen die Haare ca 7 mm lang sein. Die letzte Rasur sollte 2 Wochen zurück liegen.

 

Was muss ich beim Sugaring oder Waxing beachten?

24 Stunden vor dem Sugaring ein Körperpeeling machen. Am Tag der Behandlung keine Körperlotion oder Creme verwenden.

 

Was muss ich NACH dem Sugaring oder Waxing beachten?

24 Stunden nach der Behandlung weder Sonnenbaden noch ein Solarium oder ein öffentliches Schwimmbad besuchen. Bis 24 Stunden nach der Behandlung: Verzicht auf die Verwendung von Pflegeprodukten mit chemischen Zusätzen.

Nach einem Achsel-Sugaring kein Deo auf Alkoholbasis benutzen!

 

Welche Unterschiede gibt es zwischen Sugaring und Waxing?

Sugaring:

Sugaring wird mit einer Zuckerpaste durchgeführt. Die Zuckerpaste besteht aus rein natürlichen Inhaltsstoffen: Zucker, Zitronensaft und Wasser. Deshalb eignet sich das Sugaring besonders für Allergiker und bei empfindlicher Haut. Das Sugaring ist eine besonders gründliche Art der Haarentfernung. Dies liegt daran, dass die Zuckerpaste gegen die Wuchsrichtung aufgetragen und mit ihr abgezogen wird. Durch diese Technik brechen weniger Haare ab, es werden also mehr Haare mit Wurzel entfernt. Zudem reagiert die Haut bei dieser Technik mit weniger Reizung auf das Enthaaren.

 

Waxing:

Beim Waxing wird die Körperbehaarung mit Hilfe von Heiß- oder Kaltwachs entfernt. Für diese Methode werden zusätzlich noch Vliesstreifen benötigt, um das Wachs wieder von der Haut zu entfernen. Das Wachs wird mit der Haarwuchsrichtung aufgetragen, der Vliesstreifen wird aufgelegt und gegen die Wuchsrichtung abgezogen.

 

Wie lange dauert es, bis die Haare wieder nachwachsen?

Nach der ersten Behandlung kann es sein, dass die Haare schon nach ca. 1 – 2 Wochen wieder nachwachsen. Beim regelmäßigem Waxing oder Sugaring verlängern sich aber die Abstände zwischen den Behandlungen und die Haare wachsen dann erst wieder zwischen 4 - 6 Wochen nach.